Herzensprojekte

Wir sind sehr dankbar für das Leben was wir führen dürfen, für unsere Mitmenschen, unsere Gesundheit & all die Möglichkeiten die wir haben. Für uns ist es selbstverständlich, einen kleinen Teil zurückzugeben. Wir haben uns einige Projekte rausgesucht, von denen wir überzeugt sind und deren Engagement wir unterstützen möchten, diese möchten wir Euch hier vorstellen und vielleicht habt ja auch Ihr Lust zu helfen.…

4 Ocean Logo

Müll in Gewässern, insbesondere Plastik ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit: Schätzungen zufolge schwimmen rund 100 Millionen Tonnen Plastik im Meer – das entspricht dem Gewicht von etwa 100.000 Blauwalen. Jedes Jahr sterben eine Million Seevögel an Abfällen im Meer. Auch für die Fischerindustrie, den Tourismus und unsere Gesundheit ist der Müll schädlich. Die Bewegung „4Ocean“ sagt dieser massiven Umweltverschmutzung den Kampf an.
Wie funktioniert das genau? Engagierte 4Ocean-Helferinnen und -Helfer sammeln Abfall ein, der an Stränden liegen bleibt, auf dem Wasser treibt oder am Meeresboden liegt. Klassisch per Hand oder mit Booten, die in See stechen, und Fangnetzen. Wenn möglich, wird das Gesammelte noch vor Ort recycelt und der Rest zu Abfallentsorgungsanlagen gebracht. 4Ocean ist in 16 Ländern auf der ganzen Welt aktiv. Es gibt sieben Schiffer, die sieben Tage die Woche auf dem Wasser unterwegs sind, um Müll einzusammeln.

Das ganze ist finanziert durch Verkauf von Recycling-Armbändern.
4Ocean verkauft wasserdichte und flexible Armbänder aus zu 100 Prozent recycelten Materialien. Mit dem Verkaufspreis bezahlt 4Ocean die Unkosten, die nötig sind, um ein amerikanisches Pfund (etwa 0,454 Kilogramm) Müll zu entsorgen. Wer dieses Armband kauft, trägt somit dazu bei, die Müllverschmutzung an den Küsten zu verringern. Die gesamten Kosten finanziert 4Ocean nur durch diesen Armbänder-Verkauf.
Daher haben wir uns dazu entschlossen, jedem Kunden, der seinen Camper bei uns kauft oder ausbaut eines dieser Armbänder zu schenken. Natürlich ist ein halbes Kilo nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, aber jede Aktion hilft und wir sind froh, dieses Projekt mit zu unterstützen.

Place for Strays logo

Place for Strays ist eine kleine Hunde-Rettungsstation an der portugiesischen Algarve.
Auf einem privaten Grundstück wurde ein kleines Paradies, ein Platz der Hoffnung für ausgesetzte, misshandelte oder einfach sich selbst überlassene Hunde erschaffen: der Place for Strays Albufeira. Die Schützlinge wurden auf der Straße geboren, vernachlässigt oder an der Kette gehalten. Sie sind oft abgemagert, krank und voller Parasiten. Aber sie hatten einmal im Leben großes Glück. Man fand sie rechtzeitig im Müll, auf der Straße oder befreite sie von der Kette und rettete sie so aus ihrem Elend.
Vor Ort werden 25 bis 30 Hunde von ehrenamtlichen Helfern mit viel Herzblut und Engagement bestmöglich versorgt und gepflegt.

Neben all der medizinischen Betreuung braucht auch die Hundeseele erst einmal Zeit zu genesen. Dafür finden die Hunde im PLACE for STRAYS viel Platz zum Springen und Spielen, zum Schnuppern, zum Entdecken und vertrauen Lernen. Etwas, das die meisten in ihrem bisherigen Leben nicht gekannt haben.
Man wird nie alle Hunde retten können, aber für die armen Seelen, die es dorthin geschafft haben, ist der PLACE for STRAYS ein bedeutender Schritt in ein neues Leben und hoffentlich zum Happy End in einer liebevollen Familie.
Schaut doch mal auf www.placeforstrays.de vorbei & erfahrt mehr über die Schützlinge und die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer auf den entsprechenden Seiten. Vielleicht seid Ihr ja eine der liebevollen Familien, auf die die Hunde sehnsüchtig gewartet haben – ihr spendet etwas oder werdet Mitglied im Verein, denn jeder Euro hilft und kommt zu 100% dort an. Auch wir unterstützen den Verein selbstverständlich finanziell & Tim hat dort sogar seine Hündin Amy adoptiert.